Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

"Lebensmelodien" - Festkonzert zum Gedenktag an die Novemberprogrome im Jahr 1938

Datum
Mittwoch, 9. November 2022, 19:00 Uhr
Ort
Apostel-Paulus-Kirche Schöneberg, Akazienstraße 18, 10823 Berlin
Mitwirkende
N.N.
Preis
frei

Details zum Programm und den Künstler:innen in Kürze

Das Projekt „Lebensmelodien“ führt jüdische  Musik aus der Zeit von 1933–45 auf, die größtenteils in Verlorenheit und Vergessenheit geraten ist. Jetzt, 77 Jahre später, erklingen die Melodien wieder. Die „Lebensmelodien“ werden in Konzerthäusern, Schulen, an öffentlichen Orten sowie in Synagogen, Kirchen und an Orten muslimischen Lebens aufgeführt. Das Projekt wird  von der interreligiösen Kooperation „Grenzgänge“ veranstaltet, der neben der Ev. Apostel-Paulus-Kirche und dem Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg auch die Alhambra-Gesellschaft, das Berliner Missionswerk und die Evangelische Akademie zu  Berlin angehören.

Dieses Projekt wird vom Antisemitismus-Beauftragten des Bundes gefördert. 

Weitere Informationen unter www.lebensmelodien.com