Vikarin Juni Hoppe stellt sich vor

Vikarin Juni Hoppe stellt sich vor
Veröffentlicht am Fr., 21. Aug. 2020 16:40 Uhr
Nachrichten

Liebe Apostel-Paulus-Kirchengemeinde,

ganz herzlich und mit voller Vorfreude darf ich  mich bei Ihnen als neue Vikarin für die Jahre 2021–22 vorstellen. In Berlin-Wilmersdorf bin ich zur Schule gegangen und nach dem Unterricht oft in den Akazienkiez geradelt – zu den gemütlichen Cafes, leckeren Imbissen und Eisdielen. Da meine Freunde in Schöneberg wohnten, ist mir  der Kiez bekannt und an’s Herz gewachsen. Wie schön, dass ich nach über 10 Jahren wieder Zeit in  diesem wunderschönen Viertel verbringen darf!

Besonders freut es mich, dass so viele Konzerte und verschiedenste Kulturveranstaltungen in  der Apostel-Paulus-Kirche stattfinden. Meine koreanische Mutter hat mich früh mit klassischer  Musik in Verbindung gebracht. An der Universität der Künste Berlin habe ich als Jungstudentin Cello gespielt, in Orchestern, Chören und Kammermusik-Ensembles viel meiner Freizeit verbracht.

Meine Neugierde und Reiselust brachten mich nach England zum Studium mit anschließender Promotion und nach Südafrika, in die Schweiz und in die USA für einige Jahre Projektarbeit.

Seit 2017 arbeite ich als wissenschaftliche Mitarbeiterin am jüdischen Rabbinerseminar Abraham Geiger Kolleg in Potsdam. Ein Schwerpunkt meiner  Interessen ist der interreligiöse Dialog, besonders zwischen den Abrahamitischen Religionen. Dialog-, Friedens- und Versöhnungsarbeit halte ich für lohnenswerte Investitionen für eine plurale Gesellschaft, die im respektvollen Umgang miteinander die Zukunft gemeinsam gestaltet.

Das Vikariat, die praktische Ausbildung zur Pfarrerin, ist für mich ein besonderer Lebensabschnitt mit neuen Herausforderungen und eine tolle Gelegenheit, zuzuhören, zu lernen und dabei  hoffentlich auch etwas zurückgeben zu können.  Ich freue mich sehr auf die Gottesdienste und diversen Veranstaltungen in der Apostel-Paulus-Kirche – dabei ganz besonders auf die Begegnungen und Gespräche mit Ihnen!

Das erste halbe Jahr (ab September 2020) werde ich größtenteils mit Konfirmanden in der Region „SchöneMitte“ verbringen und im Anschluss daran (ab März 2021) die vielfältigen Bereiche der Apostel-Paulus-Gemeinde kennenlernen. Ich darf Sie aber jetzt schon auf einen Termin der Reihe besonderer Gottesdienste aufmerksam machen: Am Sonntag, 4. Oktober 2020 um 11 Uhr werde ich eine Predigt in der Apostel-Paulus-Kirche halten und würde mich freuen,  Sie dazu begrüßen zu dürfen.

Viele Grüße und bis bald

Ihre Juni Hoppe